PLATZREGELN


 

ROSENHOF 57

Zusätzlich zur DGV Hardcard gelten folgende Platzregeln und Hinweise :

1. Aus (R 27-1)
Aus wird durch den Wildschutzzaun gekennzeichnet, der den gesamten Platz umgibt. Rechts der Bahn 18 wird der Beginn der Ausgrenze durch weiße Pfosten markiert. Aus ist auch auf oder jenseits der asphaltierten Zufahrtsstraße.

Interne Ausgrenze: Zwischen der Spielbahnen 10 und 18, sowie 16 und 17 besteht eine interne Ausgrenze, die nur beim Spielen der Bahnen 18 und 16 gilt; beim Spielen der Bahnen 10 und 17 gelten diese Auspfosten als unbewegliche Hemmnisse.

2. Wasserhindernisse (R 26)
Wasserhindernisse bzw. seitliche Wasserhindernisse werden durch gelbe bzw. rote Pfosten gekennzeichnet. Die Grenze des Wasserhindernisses ist der Übergang zwischen Kies und Rasenkante.

3. Boden in Ausbesserung, ungewöhnlich beschaffener Boden (R 25-1)
Boden in Ausbesserung (BiA) ist durch blaue Pfosten oder weiße Einkreisungen gekennzeichnet. Alle mit Kies oder Grassoden abgedeckte Drainagegräben gelten als Boden in Ausbesserung. Erleichterung nach R 25-1 von Löchern, Aufgeworfenem oder Laufwegen Erdgänge grabender Tiere oder Vögel wird nicht gewährt, wenn lediglich die Standposition behindert ist.

4. Hemmnisse (R 24)
a. Bewegliche Hemmnisse : Steine im Bunker/ Pfosten mit Entfernungsangaben.
b. Unbewegliche Hemmnisse : Schutzhütten incl. umgebender Schotter und Platten. Alle Straßen und alle mit Schotter und Kies belegte Wege. Sandsteinstelen mit Hinweistafeln für die jeweilige Spielbahnen inclusive umgebenden Kies. Der Teil des Wildschutzzaunes der den Anfang der Bahn 18 kreuzt.

Gießringe incl. Stützpfosten sowie mit Rindenmulch bedeckte Flächen Schutzhütten incl. umgebender Schotter und Platten. Alle Straßen und alle mit Schotter oder Kies belegte Wege.

Neuanpflanzungen : Behindert eine junge Pflanze, gekennzeichnet durch Stützpfahl, Manschette und/oder Farbband die Balllage, die Standposition oder den Raum des beabsichtigten Schwungs des Spielers, so muss straflos Erleichterung nach Regel 24-2 in Anspruch genommen werden.

5. Bestandteile des Platzes
Findlinge oder Felsbrocken, alle nicht markierten mulden mit Findlingen, Kies und Pflanzen sowie alle unbefestigten Wege gelten als Bestandteile des Platzes.

6. Stromleitungen
Trifft ein Ball eine Stromleitung oder einen Mast, so muss der Schlag annulliert werden und ein anderer Ball nach Regel 20-5 gespielt werden.

7. Entfernungsmessgeräte
Entfernungsmessgeräte die ausschließlich die Entfernung messen sind erlaubt ( Dec. 14-3/0.5 ).

Strafe für Verstoß gegen eine Platzregel: Lochspiel -Lochverlust, Zählspiel -2 Strafschläge.

Weitere Hinweise : Das Betreten angrenzender landwirtschaftlich genutzter Flächen, außerhalb der Ausgrenzen ist nicht gestattet. Bei Verstoß droht sofortiger Platzverweis durch den Betreiber. Entfernungsmarkierungen sind bis Anfang Grün gemessen. Sonderplatzregeln werden im Aushang bekannt gegeben.